Khaos Welt
  Startseite
    Pin-Up-Life
    Just me...
    Meine Rezepte
  Über...
  Archiv
  Lifestyle
  Irland
  Lieblingsworte
  Empfehlungen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    ehrlicheworte

    spiritofaxe
    - mehr Freunde


Links
   Webfail
Letztes Feedback
   9.05.17 17:15
    Getting Viagra Fast. Whe




http://myblog.de/traumtaenzerei

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schokoladenüberdosis

Die Überschrift hat nichts mit den folgenden Gedanken zu tun. Ich sitze gerad bloß in meine Decken eingekuschelt auf dem Sofa mit ner Riesentasse Kakao und Schokowölkchenpudding und KitKat. Immerhin mache ich nun schon den dritten Tag Lernpause. Morgen geht es mit Geschichte wieder los - aber heute wird einfach dahin gelebt.

Nur eins regt mich zur Zeit wirklich auf - nein, eigentlich mehrere Dinge, aber ich möchte diese eine Mal erwähnen. Ich hab keinen Nerv mehr auf Veganer oder Vegetarier, die einen als Mörder bezeichnen oder einem ständig irgendwie Bilder von Tierquälereien. Nur weil ich Fleisch esse, bin ich kein Tierquäler oder finde das gut. Mich erschreckt es auch, wozu Menschen in der Lage sind.

Letztens habe ich ein tolles Bild gesehen: Kanninchen mit Salatblatt im Mund, darunter stand: Das Blatt hatte eine Familie mit vier Sprösslingen.

Aber noch viel mehr als diese sinnlosen Vorwürfe regt mich der neueste Skandal der Deutschen/ Europäer auf. Pferdefleisch in Rindfleischprodukten. Klar, ist es Verarsche - ja, und wenn da Medikamente wie Rheumamittel drin sind, sollte man es auch nicht essen - solche Medikamente finden sich aber in vielen Fleischsorten. Aber müssen Tonnen von Nahrungsmitteln weggeschmissen werden, während anderswo Menschen verhungern? Also ich drück nicht gern auf den "Anderswo verhungern sie"-Knopf, aber hier muss er mal als Notbremse fungieren. Ehrlich. Die Verbraucher lassen sich von jedem Mist belügen, betrügen und in die Irre führen - und nun ist Pferdefleisch ein Problem? Mich hat der Analogkäse mehr mitgenommen. Heutzutage fordern die Verbraucher es doch auch raus, dass man sie hintergeht. immer günstiger, immer unbegrenzter, immer vielfältiger - jetzt, hier und sofort, denn eigentlich ist das schon zu spät.

Wenn ihr wissen wollt, was in eurer Nahrung ist, geht mal zum Bauernhof neben an, sucht euch eine Metzgerei, der ihr vertraut, die wissen, wo das Fleisch herkommt und vielleicht auch wie das Pferd oder das Rind hiess und fangt wieder an Werte mit Werten zu bezahlen - dann bekommt ihr auch Wertvolles. Kann mir keiner erzählen, dass er denkt bei 1,99 Hackfleisch sind alle Tiere glücklich in Zucht, Schlachtung, etc. So blöd kann keiner mehr sein.

Andererseits war letzten da so nen Screenshot unterwegs, von nem Mädchen, dass Fleisch nur im Supermarkt kauft, weil es da produziert wird, sie aber kein Tierfleisch essen würde, für das die Tiere geschlachtet werden würden ...

also. Brenn Menschheit

3.3.13 18:16
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Peter (3.3.13 22:55)
Warum ist es schlimm wenn Veganer einer als Mörder bezeichnen ? - Katzenfreunde regen sich doch auch auf wenn man in China Katzen zertrampelt - obwohl dass soo weit weg ist - und darum weit hergeholt.


Kater / Website (31.3.13 22:59)
Du sitzt also an der wohligen wärme und studierst irgend etwas unnutzes und isst fleisch und regst dich über veganer auf die fleisch esser als mörder bezeichen. Damit du besser denken kannst nimmst du ein wenig Kaffee und Energietrink. Dann kommen dir gute einfälle über deinen ex freundin die im gegensatz zu dir falsch abgebogen ist. Ist das dein ernst? Ehrlich gesagt was du schreibst, falls du das nicht reflektierst, wird mich dazu veranlassen deinen Link aus meiner link liste zu streichen. Leider eben keine überdosis an ironie sondern eine überdosis unbedachtheit.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung